Stimmen der Kollegen

Erfahren, kreativ, menschlich – Team engram überzeugt

Arbeiten bei engram – warum? Spannende Projekte für namhafte Kunden, flache Hierarchien, hohe Entwicklungschancen, flexible Arbeitszeiten und umfangreiche Sozialleistungen. Wer einmal eingestellt ist, will in der Regel nicht wieder gehen. So geht es auch den vielen Jubilanten: Der IT-Berater, der schon seit 10 Jahren jeden Tag aufs Neue gern zur Arbeit kommt, der Entwickler, der schon seit 15 Jahren Code für engram schreibt oder die Grafikerin, die auch nach 15 Jahren immer noch kreative Einfälle für das Bremer Unternehmen hat. engram, das ist ein Unternehmen mit Geschichte. Keine Frage, denn das Bremer Unternehmen besteht bereits seit mehr als 25 Jahren. Und dabei ist eines immer klar gewesen: engram ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiter.

Petra Würdemann (Büroleiterin)

Bild von Petra Würdemann

„Unsere Arbeitszeitmodelle sind passend zur Lebenslage entwickelt, und auch ich habe davon schon profitiert. Das Recht den Arbeitsbeginn individuell zu bestimmen, hat mir mit zwei kleinen Jungs ermöglicht Familie und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Bei engram herrscht eine familienbewusste Unternehmenskultur - in Kombination mit einem stetigen Geben und Nehmen macht das die Arbeit extrem angenehm – und spricht für eine ausgewogene Work-Life-Balance.“

Erik Legenhausen, Ole Laurisch (Leiter Softwareentwicklung)

Bild von ErikBild von Ole Laurisch„Was zählt, ist die Idee, nicht wer sie hat. Die Weiterentwicklung unserer Produkte ist Teamarbeit. So entwickeln wir nicht nur nach agiler Softwaremethodik und nutzen Arbeitstechniken wie Pair Programming, sondern schauen uns in regelmäßigen Entwicklertreffen gemeinsam die neusten technologischen Entwicklungen an. Da kann es auch mal vorkommen, dass uns der Azubi in eine neue spannende Technologie Einblicke gewährt. engram profitiert von flachen Hierarchien, was zählt sind Stärken und Talente.“

Thomas Sievers (Produktmanager)

Bild von Thomas Sievers

„Wir alle sprechen dieselbe Sprache bei engram – sowohl untereinander als auch mit unseren Kunden. Wir fühlen uns in der Welt der Banken zu Hause und haben in unseren beiden großen Aufgabenbereichen - Retail Marketing und E-Learning – ein immenses fachspezifisches Know How aufgebaut. Und dennoch wird es nie langweilig bei uns! Mobile Kanäle, RFID oder iBeacons - wir spüren immer wieder neue Trends auf und begeistern damit nicht nur unsere Kunden, sondern auch uns selbst.“

Oliver Zeller (Senior-Berater)

"engram steht für Abwechslung und individuelle Entwicklungschancen. Seit zehn Jahren bin ich an Bord und habe im Laufe dieser Zeit Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen gesammelt. Die Entwicklungsmöglichkeiten bei engram sind vielfältig. Mein Weg: Vom Webentwickler zum Projektleiter für Klein- oder Großprojekte, über zur Gestaltung unserer hauseigenen Lösungen als Produktmanager, bis hin zum Einsatz als IT-Berater beim Kunden vor Ort. Unsere unterschiedlichen Geschäftsbereiche machen es möglich – auch nach zehn Jahren macht mir die Arbeit hier noch Spaß wie am ersten Arbeitstag."