eKMS Module
Ihr Kampagnenmanagement-Baukasten

Module für das eKMS

Erweitern Sie mit den modularen Funktionen das engram KampagnenManagementSystem (eKMS) nach Ihren Anforderungen.

Sie erwerben dabei nur Lizenzen für die Funktionen, die Sie wirklich einsetzen.

1. Targeting –
Inhalte zielgerichtet aussteuern

Bestimmen Sie, welche Inhalte wann und wo erscheinen

  • Zeitsteuerung (Wochentage, Uhrzeiten, Tageszeiten)
  • Regio-Targeting ( Gebiete, Orte, Filialen oder Standorte)
  • Geräte-Targeting – ( Gerätearten)
  • One-to-One-Targeting –(zielgerichtete persönliche Kundenansprache an Geräten)

2. Sequenzen -
Feste Medienabfolgen erstellen und organisieren (Playlisten)

Präsentieren Sie Ihre Medieninhalte als eigene, kleine Story in fester Abfolge in frei definierbare Sequenzen (Playlisten).

3. Content-Editor –
eigene Medien mittels Vorlagen erstellen


Erstellen Sie mit dem integrierten Content-Editor eigene Kampagnenmotive und Animationen (Spots), kombiniert mit eigenen Überschriften und Texten.

4. Budget –
Kampagnen erfolgreich vermarkten

Bilden Sie Ihren Mediaplan auf den Digital-Signage-Systemen ab. Statten Sie die Kampagnen mit Kennzahlen aus, um Fremdwerbung auf Ihren Anzeigesystemen erfolgreich zu vermarkten.

5. Analyse und Statistik –
Erfolge von Kampagnen messen und vergleichen

Vollziehen Sie das Kundenverhalten nach und optimieren Sie Ihre Marketing-Konzepte für bestimmte Zielgruppen und Filialen.

6. Monitoring für die Playerboxen -
Geräteüberwachung

Die Funktionsfähigkeit Ihrer Anzeigegeräte wird mit Statusanzeige und automatischer E-Mail-Benachrichtigung kontrolliert.

7. QR-Code –
Mobile Überleitung

Das QR-Code-Modul bietet die Verknüpfung mit Ihrer Multikanal-Strategie: Kunden können per QR-Code über ein Smartphone weitere Informationen abrufen oder einen Rückkanal zu einem Berater aufnehmen.

8. Agenturzugang

Ihre Agentur kann Inhalte direkt als Medien oder auch als fertige Kampagnen vorbereiten und in das eKMS einstellen.

9. Kontakt und Interaktion

Treten Sie mit eKMS in den direkten Kundenkontakt bei interaktiven Kampagnen, z. B. über Meinungsumfragen oder Kontaktformulare.

10. Ereignissteuerung

Präsentieren Sie Ihre Kommunikation passend zu aktuellen Ereignissen in der Kundenwelt und nehmen Sie Bezug auf:

  • das aktuelle Wetter (z.B. Cabrio-Werbung bei sonnigem Wetter)
  • den passenden Börsenkurs (z.B. Aktienfonds bei steigenden Börsenkursen)
  • RFID-getaggter Ware
  • das Alter und Geschlecht des Betrachters (z.B. Produkte zur Altersvorsorge bei der Zielgruppe 30 bis 40 Jahren oder Unfallversicherung für Männer ab 20 Jahren).

Ebenfalls können spezielle Systeme wie CRM- oder Produktinformations-Datenbanken sowie Kernbanksysteme angebunden werden und als Grundlage der automatisierten Inhaltsaussteuerung dienen.

11. Immotainment

Immotainment unterstützt Sie perfekt dabei, Ihr komplettes Immobilienangebot erfolgreich und effizient zu bewerben.

Der Kunde kann per QR-Code über ein Smartphone weitere Informationen abrufen und einen direkten Kontakt zu einem Immobilienberater aufnehmen.

Eine automatische Synchronisierung über eine Schnittstelle zu gängigen Immobiliendatenbanken sorgt dafür, dass sich die Immobilienpräsentation immer auf dem aktuellsten Stand befindet,

12. Corporate Social Responsibility

„Corporate Social Responsibility" (kurz: CSR) ermöglicht die Präsentation von entsprechenden Projekten auf Ihren digitalen Anzeigesystemen.

Mit Hilfe eines eingebundenen QR-Codes können so beispielsweise Votings oder auch Social Coins beworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Top