Flagship-Filialen mit Digital Signage

Leuchtturmprojekt lässt Bankberatung zum Kundenerlebnis werden

„Hallo Cottbus“ hieß es am 14. März 2014 bei der Sparda-Bank Berlin. Unter diesem Claim eröffnete die Bank in Cottbus ihre neue Flagship-Filiale. Das Ziel der neuen Filiale: Marken- wie auch Imagebildung, vor allem aber auch Kundenbindung. Der Standort setzt dabei voll auf Digital-Signage-Technologien – und hat die Filiale mit zahlreichen Digital-Signage-Systemen ausgestattet, die im Hause Klostermann GmbH – dem Hardwarelieferanten in dem Projekt - teilweise individuell für die Sparda-Bank Berlin entworfen wurden. Die zentrale Steuerung der Systeme erfolgt mit dem engram KampagnenManagementSystem (eKMS) der Bremer engram GmbH. Der Kunde hat damit die Möglichkeit, sich auf neun Stelen und Displays über die Sparda-Bank Berlin und ihre bankspezifischen Produkte zu informieren. Teilweise sogar interaktiv per Touch: Neben sechs passiven Stelen im Schaufenster-, SB- und Kommunikationsbereich stehen auch zwei interaktive Stelen im SB-Bereich für den Kunden bereit. Das Highlight der Filiale: ein Multitouchtisch im Kommunikationsbereich. Da die Steuerungssoftware eKMS auch multitouchfähig ist, kann der Berater gemeinsam mit seinem Kunden Informationen aufrufen, Bilder ansehen, Rechenbeispiele ausführen oder das Internet auf dem Display der Tischplatte nutzen. Welche Inhalte wann und wo erscheinen, das steuert eKMS. Die Medien hat die Sparda-Bank Berlin selbst erstellt und in die Medienverwaltung des Kampagnenplaners eingespielt. Zahlreiche Funktionen wie bspw. die Zeitsteuerung, das Regio-/Gerätetargeting oder auch die Geräteverwaltung unterstützen die einfache Erstellung verschiedenster Kampagnen. Die Geräte in Cottbus versorgt eKMS als webbasierte Anwendung mit den Inhalten von Berlin aus über das Internet.

Für die mitgliederstärkste Genossenschaftsbank in Deutschland war die Filiale in Cottbus nur der Vorreiter für weitere Sparda-Bank-Flagship-Filialen, in denen mit Hilfe dieser Digital-Signage-Technologie optimale Beratungsleistung geboten und das Retailbanking aufgewertet wird. Nach einem ersten Test in Cottbus gibt es seit Ende des Jahres auch eine Filiale in Chemnitz, die ähnlich aufgebaut wie Cottbus mittels des engram KampagnenManagementSystems den Sinn und Zweck verfolgt, das Marketing zu stärken und zu unterstützen.